Grundschule Holzhausen
Grundschule Holzhausen

Schulausfall (aktualisiert am 13.03.2020)

 

Auf Anweisung des Landes Niedersachsen bleiben alle niedersächsischen Schulen (und KiTas) vorerst vom 16.3. - 18.4. geschlossen.

 

Schulfahrten jeglicher Art werden bis zum Schuljahresende abgesagt. Der Elternsprechtag wird verschoben.

Aktion: Regenbogen-Mut-Mach-Bilder

 

Liebe Kinder,

 

in Italien haben die Kinder ein Bild mit einem Haus unter einem Regenbogen gemalt, um zu zeigen wie wichtig es ist, dass wir Moment zu Hause bleiben, damit nicht noch mehr Menschen krank werden.

 

Wir finden die Idee toll und möchten gemeinsam mit euch eine ähnliche Aktion starten!

 

Ihr findet unter diesem Text unser Schullogo. Schnappt euch eure Buntstifte und malt das „H“ für Holzhausen mit einem Regenbogenmuster aus. Unter dem „H“ ist noch Platz für euer eigenes Haus. Natürlich könnt ihr auch den Satz „Alles wird gut!“ ausmalen und euer Bild unterschreiben.

 

Hängt das Bild in euer Fenster, damit alle Menschen sehen können:

Wir halten zusammen und sind füreinander da!

 

Wenn Mama oder Papa einen Moment Zeit haben, können sie gerne ein Foto von eurem Bild (und euch) machen und an k.helle@pyrmont.de schicken. Bald stellen wir dann eine Sammlung all eurer Regenbogen-Mut-mach-Bilder auf die Homepage.

 

Bleibt gesund und munter,

eure Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Holzhausen

 

PS: Wir haben hier schon mal ein Beispiel vorbereitet, wie das Bild später aussehen könnte:

 

Regenbogen-Mut-Mach-Bild
Vorlage Schullogo.pdf
PDF-Dokument [128.7 KB]

Brief von Herrn Liebold an die Kinder (aktualisiert am 20.03.2020)

 

Liebe Kinder,


jeden Tag sind einige LehrerInnen und MitarbeiterInnen in der Schule und
halten hier die Stellung – das ist gut und richtig so.

 

Und es ist komisch. Keine Kinder die lachen, quatschen und rennen, kein „Hallo Herr Liebold“, kein „high five“ auf dem Flur.


Die Schule ist ganz still ohne euch.


Die Entscheidung, dass ihr zuhause bleiben müsst, ist trotzdem richtig.


Das Corona-Virus ist, besonders für ältere Menschen wie Eure Großeltern, aber
auch für viele kranke Menschen, gefährlich. Alte und kranke Menschen die das
Virus bekommen müssen häufig in einem Krankenhaus behandelt werden. Damit
jeder der ein Bett im Krankenhaus braucht auch eins bekommt, müssen wir
unbedingt dafür sorgen, dass das Virus sich nur langsam verbreitet.


Das schaffen wir unter anderem, indem wir eine Zeitlang nicht zur Schule gehen.

 

Außerdem helft ihr dabei, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, wenn ihr
euch jetzt NICHT mit anderen Kindern zum Spielen verabredet. Weder drinnen
noch draußen!!!


Auch wenn es schwer ist - jetzt müsst ihr erstmal telefonieren, Briefe und EMails
schreiben (gerne auch an Eure Lehrerinnen und Lehrer!) oder vielleicht
auch mal mit Mamas oder Papas Handy oder dem Computer „Skypen“.


Wenn ihr euch an diese Regel haltet und auch den Erwachsenen immer wieder
sagt, dass sie sich unbedingt daran halten sollen so wenig Menschen wie möglich zu treffen, dann sehen wir uns sicher ganz bald hier in der Schule wieder.


Für die Zeit „ohne Schule“ haben wir euch schon ein paar Arbeitsblätter mit
nach Hause gegeben. Bitte bearbeitet jeden Tag ein paar Aufgaben und lasst
euch dabei von euren Eltern helfen. Auch Lesen ist ganz wichtig, macht viel Spaß und hilft gegen Langeweile.


Bittet eure Eltern, die App „Anton“ für euch auf das Tablet oder das Handy zu
laden. In dieser App könnt ihr für viele Fächer üben und zur Belohnung auch mal
ein Spiel spielen.


Wenn ihr jeden Tag ein bisschen für die Schule arbeitet, wird es für uns alle
einfacher sein, wieder gemeinsam zu lernen, wenn wir endlich wieder zur Schule
gehen dürfen.


Nutzt die viele Zeit die ihr nun habt zum Basteln, Lesen, Hörbücher hören und
Gesellschaftsspiele spielen. Freut euch darüber, dass Mama und vielleicht auch
Papa endlich mal soooo viel Zeit für euch haben. Baut den besten Papierflieger
der Welt oder ein hammermäßiges Baumhaus im Garten. Macht Fotos von all dem und schreibt auf, was ihr erlebt.


Wenn dies alles vorbei ist und wir uns in der Schule wiedersehen, haben wir uns
dann erstmal viel zu erzählen und zu berichten.


Vielleicht möchtet ihr auch vorher schon erzählen wie es euch geht und was ihr
so macht – eure LehrerInnen freuen sich, wenn sie von euch hören. Per E-Mail
oder per Post.


Nicht nur ich, auch alle Lehrerinnen, Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
der Grundschule Holzhausen wünschen euch und euren Familien, dass ihr gesund und mit viel Kraft durch die nächsten Wochen kommt. Wir alle haben uns noch nie so sehr darauf gefreut, dass endlich wieder Schule ist und wir euch
wiedersehen!


Bis bald
Euer Herr Liebold mit allen KollegInnen und MitarbeiterInnen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Holzhausen

Hier finden Sie uns

GS Holzhausen
Kampstraße 23
31812 Bad Pyrmont 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an  05281/ 934711 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag bis Donnerstag

von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr